64832 Babenhausen (25 km)

i-Punkt der Stadt Babenhausen

Willkommen im i-Punkt - Tourismus, Beratung, Information auf einem Fleck!

Babenhausen braucht einen Anlaufpunkt, in welchem man schnell und effizient eine Dienstleistung oder eine Information bekommen kann.
Der Meinung sind Sie auch?
Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: den gibt's nämlich schon.

Mit dem i-Punkt der Stadt Babenhausen wurde genau so ein Punkt geschaffen. Er befindet sich, angegliedert an das Rathaus, in der Fahrstraße bzw. am Marktplatz. Sie können den i-Punkt entweder über das Rathaus betreten (Zimmer 005) oder über den separaten Eingang an der Ecke, direkt neben der Buchhandlung Auslese.

Egal was Sie suchen - wenn wir Ihnen auch nicht bei Allem helfen können, kennen wir bestimmt jemanden, der es kann.
Was wir aber auf jeden Fall können, haben wir Ihnen hier aufgezählt:

Touristische Informationen und Beratung
Flyer- und Planausgabe
Verleih von Geocaching-Geräten
DADINA-Fahrkartenservice
Regionale Veranstaltungsinformationen
Verkauf von Müllsäcken (Windelsäcke, "Blaue" Säcke, Biobeutel)
Ausgabe von Gelben Säcken
Anmeldeannahmen für den Wanderklub Babenhausen

Mehr anzeigen
61231 Bad Nauheim (29 km)

Tourist Information der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH (BNST)

Die Tourist Information der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH befindet sich direkt im Stadtzentrum und ist barrierefrei zu erreichen. Vom Bahnhof ist sie 600m entfernt, direkt unterhalb der Tourist Information befindet sich die Tiefgararage "Garage am Park". Die herrliche Landschaft der Wetterau mit erfahrenen Rad/- Wanderführern zu erkunden, ist ein unterhaltsames und auch lehrreiches Erlebnis.

Mehr anzeigen
63695 Glauburg (32 km)

Keltenwelt-Glauberg

Die Keltenwelt am Glauberg Der Glauberg ist ein ganz besonderer Ort, der bereits in der Jungsteinzeit von Menschen besiedelt wurde. Seine Funde aus drei keltischen Gräbern des 5. Jahrhunderts v. Chr. und die Statue eines Keltenherrschers sind einzigartig und werden weltweit als wissenschaftliche Sensation gewertet. Unser 2011 eröffnetes Museum ist Teil der Keltenwelt am Glauberg, die außerdem ein Forschungs­zentrum und einen großen Archäologischen Park enthält. Im Park befinden sich ein rekonstruierter Grabhügel, mysteriöse Wall-Grabensysteme und Wehranlagen aus frühkeltischer Zeit. Weitere Denkmäler aus anderen geschichtlichen Epochen findet man auf dem Glauberg-Plateau. Hier bei uns können Sie in eine Welt eintauchen, die vor 2500 Jahren durch unsere keltischen Vorfahren erschaffen wurde.

Mehr anzeigen
65343 Eltville am Rhein (41 km)

Kurfürstliche Burg Eltville am Rhein

Die Kurfürstliche Burg - direkt am Rheinufer gelegen. Mit herrlichem Blick auf den großen Strom.

Mehr anzeigen
56459 Stahlhofen am Wiesensee (72 km)

WällerLand

Das WällerLand liegt mitten im Westerwald an der Grenze zu Hessen. Bodenständigkeit und Freundlichkeit strahlen die Menschen hier aus. Gäste sind gern gesehen und werden herzlich begrüßt. Die Weitläufigkeit des WällerLandes lädt zum Verweilen und Erholen ein. Sei es bei einer gemütlichen Floßfahrt auf dem Wiesensee, in den Gaststätten mit Großmutter‘s Küche oder beim Entschleunigen und Krafttanken während Wanderungen in den Wäller Wäldern. Gut ausgebaute Wege – darunter auch 2 Etappen des Westerwald-Steigs – machen das WällerLand zum Wander- und Radwanderparadies. Die frische Luft tut ihr Übriges und lässt Körper und Geist tief durchatmen. Mit seinen Naturschönheiten ist die urwüchsige Landschaft einzigartig und faszinierend. Herrliche Ausblicke über weite Hügel und grüne Täler mit idyllischen Dörfern wechseln sich ab mit tiefen Wäldern, Basaltformationen und rauschenden Bächen. Der Duft der Wildkräuter mischt sich mit den Schattenspielen lichter Buchen und dem Summen der Insekten über blühenden Wiesen. Kirchen, Denkmäler, mystische Orte, um die sich Sagen und jahrhunderte alte Geschichten ranken, und Museen – all diese Dinge sind des „Sehens wert”. Wo sich einst ein Bach seinen Weg durch den Fels brach, liegt heut ein verborgener Schatz: Die wildromantische Holzbachschlucht bietet eine Vielfalt an Flora und Fauna. Vom Gold des Westerwaldes, dem Basalt, erzählen das Naturdenkmal Kranstein und der Stöffel-Park. Das gut erhaltene Gebäude-Ensemble am Stöffel mutet an wie eine alte Goldgäberstadt. Hier wird Industriegeschichte lebendig. Der Basaltabbau hat ein faszinierendes Fenster in die Zeit vor 25 Millionen Jahren, ins Tertiär, freigegeben. Offenbart haben sich dadurch die mittlerweile berühmte Stöffelmaus und einige andere Fossilien. Das WällerLand ist ein KirchenLand und Liebhaber von alten Kirchen kommen im WällerLand auf ihre Kosten. So befindet sich die älteste Kirche des Westerwaldes – ein romanisches Kleinod aus dem Jahr 879 – in Gemünden.

Mehr anzeigen