63071 Offenbach (8 km)

Waldzoo Offenbach

Der Waldzoo Offenbach ist seit 1965 ein beliebtes Ausflugsziel für Groß- und Klein. Unsere Tiere wurden alle von Feuerwehr, Polizei, Veterinäramt oder Privatleuten abgegeben. Nun bekommen sie bei uns ihr Gnadenbrot und freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Mehr anzeigen
61273 Wehrheim/Taunus (20 km)

Freizeitpark Lochmühle

Der Freizeitpark Lochmühle ist seit mehr als 40 Jahren eine außergewöhnliche und beliebte Attraktion im Rhein-Main-Gebiet. Das inzwischen auf 16 Hektar gewachsene Parkgelände zieht Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet an und bietet sogar in Spitzenzeiten ausreichend Rückzugsmöglichkeiten. Als ehemalige Getreidemühle mit landwirtschaftlichem Betrieb grenzt sich die Lochmühle ganz bewusst von den größeren hochtechnisierten Parks ab. Statt auf einige wenige Großattraktionen mit häufig längeren Warteschlangen, setzt sie auf Vielfalt und Abwechslung in einer ländlichen Umgebung. Neben rund 100 Fahrgeschäften und Spiel-Geräten können die Kinder auf der Wiese herumtollen, mit einheimischen Tieren im Streichelzoo spielen oder mit etwas Glück sogar Küken beim Schlüpfen beobachten. Die Möglichkeit, in unterschiedlich großen Gruppen zu picknicken und zu grillen, rundet das Angebot der Anlage ab. Natur erleben, Kontakt mit Tieren suchen, herumtollen dürfen, mit der Familie zusammen sein und gemeinsam etwas unternehmen: Die spannende Mischung des Angebots in Kombination mit eigenen Entfaltungsmöglichkeiten werden von Schulklassen, Kindergärten und Familien geschätzt.

Mehr anzeigen
64287 Darmstadt (27 km)

Zoo Vivarium Darmstadt

Lautstarke Affen, farbenprächtige Vögel, tropische Fische und exotische Reptilien haben in naturnah gestalteten Gehegen, Terrarien und Aquarien ihr Zuhause. Auf 5 Hektar Fläche leben 2.000 exotische und einheimische Tiere in 190 Arten. Hautnahe Tierbeobachtungen bieten die begehbare Känguru-Anlage und der Streichelzoo mit Afrikanischen Zwergziegen. Die Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Zuchtprogrammen unterstreicht die Artenschutz-Arbeit in Darmstadts Zoo. So lebt hier eine der europaweit bedeutendsten Zuchtgruppen der stark bedrohten Schopfmakaken. Die Zooschule bietet die Möglichkeit, viel Wissenswertes über die Tiere zu erfahren. Im außerschulischen Lernort „Zoo Vivarium Darmstadt“ erleben die kleinen Gäste Biologie-Unterricht mit allen Sinnen – Sehen, Hören, Riechen und Berühren. Bemerkenswerte Zuchterfolge haben den Zoo aus Südhessen über die Grenzen unseres Landes bekannt gemacht. So gelangen die Welterstzucht der Krokodilschwanz-Höckerechse und die Zoo-Welterstzucht des Kleinen Vasapapageien in Darmstadt. Üppig bepflanzte Tierhäuser, wie die Aquarien- und Terrarienhalle, das Tropen-, Schopfmakaken- und Binturong-Zwergotterhaus lassen selbst im Winter tropische Tiererlebnisse zu. Tauchen Sie ein in die spannende und abwechslungsreiche Welt von 2.000 exotischen und einheimischen Tieren und machen Sie Ihren nächsten Ausflug zu einem besonderen Erlebnis - im Zoo Vivarium Darmstadt.

Mehr anzeigen
65201 Wiesbaden (36 km)

Schloß Freudenberg - Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens

Der Ort heißt Freudenberg. Denn hier gedeiht die Freude, die Freude an der Frage. Wie viele Sinne hat der Mensch? Kann ich meinen Sinnen trauen? Barfuß denken - Geht das? Staunen, begreifen, wahrnehmen. Über 100 Stationen in Schloß und Park Freudenberg eröffnen Menschen von 3 bis 103 Raum und Möglichkeiten für experimentelles, für interaktives, für dialogisches Erleben. Im Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens geht es ums Tun, ums Tätigsein. Lebendigkeit, Bewegung, Leichtigkeit und Spielfreude erwecken Forschergeist und Erkenntnislust. Im Schloß finden sich die Stationen: Kaminfeuer, Wasserklangschale, Dunkelgang und DunkelBar, Monochord des Pythagoras, Goethes Farbenlehre, Klangraum, Das Stolze Blau, Umkippende Perspektive, Duftorgel nach Palmström, Bienenstock, Chladnische Klangfiguren, Resonanz und Echo, Dreizeitenpendel, Farbige Halbschatten, ... und draußen, im Park: Barfußweg, Partnerschaukel, Summstein, Feuerstelle, Windhafe, Labyrinth, Botanisches Theater, Sonnenuhren, Nepalschaukel, Kieselorchester, Lichtungen und Waldränder, ... drei Esel, Bienenbus und Zeidelbaum. ! Erfahrungsfeld Winter -22°C (1. Nov. - 28. Febr.): In unserer Eiskammer, in unserer Kerzenwerkstatt kommen unsere Gäste der Einfachheit und der Eleganz des Kosmos auf die Spur! Sonn- und feiertags beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Führung; sie ist ein Geschenk des Hauses. Der Geschmackssinn der Gäste wird im Schloß-Café, auf der Schloß-Terrasse und am Waldkiosk mit Hingabe verwöhnt. Sie haben die Wahl zwischen ausgewählten Kaffee-, Tee- und Schokoladenspezialitäten, Freudenberger Bienenschmaus, Torten, Kuchen, kleinen Speisen ... Die Zutaten sind meist regional, saisonal, aus dem eigenen Garten. Im Restaurant "NachtMahl" und beim "Frühstück in der DunkelBar" erlebt man Nährendes so intensiv wie nie zuvor. In der Finsternis zu speisen, ist ein Fest für die Sinne. In absoluter Dunkelheit sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf. (Anmeldung erforderlich)

Mehr anzeigen