Exklusiv für BahnBonus Teilnehmer

Extra günstig

Zum Gutschein

Einlösebedingungen:
Den ausgedruckten Gutschein legen Sie bitte an der Kasse beim Ticketkauf vor. Sie erhalten 1 Euro Rabat auf den Eintrittspreis. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Verfügbarkeit:
Vom 1. Januar bis 31. Dezember während der Öffnungszeiten des Lügenmuseums.
Reservierung:
Reservierung nicht notwendig
Gutschein anfordern:

Beim Kauf einer Eintrittskarte erhalten Sie 1 Euro Rabatt

Das Lügenmuseum gewährt Ihnen als BahnBonus Teilnehmer 1 Euro Rabatt (das sind bis zu 20%) auf den Eintritt. Wir begrüßen Sie dazu persönlich mit einem frischen Lügentee nach einem alten Rezept von Hildergard von Bingen. Der Lügentee hilft für und dagegen.

Lügenmuseum

Museen haben normalerweise einen Zweck. Man füttert sie mit sinnvollen Sammlungen und darf auf Zuschauer hoffen. Das augenzwinkernde Lügenmuseum im historischen Gasthof Serkowitz in Radebeul präsentiert: ein Loch aus der Zauberflöte von Mozart, die Silberbüchse von Winnetou und den Originalton vom Untergang der Titanic. Zwölf Räumen heißen Poetische Orte, Interieur Underground, Grüße von Überall oder aus den Taschen vieler kleiner Jungs, klimpernde psychedelische Objekte. Mit einer klapprigen Leiter geht es zum "Aufschwung Ost". All` die Ideen und Objekte ziehen, wie Wolken mit der Empfindung der Freiheit, durch die Räumlichkeiten.

Immer wieder stellt sich der Initiator des Lügenmuseums die Frage, warum Leute lachen, obwohl das Lügenmuseum nichts mit Lügen zu tun hat. Denn wenn man im Lügenmuseum lügt, spricht man da die Wahrheit? Wr wissen es nicht und entalssen die Besucher ratlos. Mit seiner unbestimmbaren Kreativität und seinem Hang zum Paradox konstruiert Reinhard Zabka Maschinen zur Belustigung, anarchische Apparate im ironischen Leerlauf. Seine Kunst ist nicht die Kapitulation vor der Komplexität der Welt, sondern eine Form der Bewältigung dieser.

Vom Wahren können wir nur noch mit Blick auf das Falsche, auf die Lüge reden. Das will uns das Lügenmuseum sagen, und da steht es in der Tradition von Till Eulenspiegel, Nietzsche, dem braven Soldaten Schwejk oder Mr. Bean: ‚Alles auf den Tisch, bis er bricht.‘ Die unerfüllbare Sehnsucht nach Stabilität, nach Heimat und ethnischer Homogenität wird vollkommen durchschaubar. Es hat eben eine brillante volkspädagogische Wirkung, ein modernes Fass des Diogenes.
Adresse:
Kötzschenbrodaer Str. 39, 01445 Radebeul
Kontakt:
Telefon: 0176 99 02 56 52
E-Mail an: info@luegenmuseum.de
Zur Website
Öffnungszeiten:
Samstag & Sonntag | 13 bis 18 Uhr
Ferien & Feiertage | 13 bis 18 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene
5,00 Euro
Schüler & Studenten
3,00 Euro
Kinder (bis 12 Jahre)
2,00 Euro
Zahlungsmöglichkeiten:
Bei uns können Sie in bar zahlen.
Parkmöglichkeiten:
Parkmöglichkeiten vorhanden
kostenfrei
Öffentliche Verkehrsmittel:
Altserkowitz, Radebeul
Verbindung suchen